Startseite
  Über...
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
   Alles über Bücher



http://myblog.de/campgoesblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die WELT übertrifft sich selbst

Das ist so gut, das muss ich auch hier nochmals einbringen - die WELT schrieb heute:

"...die vermeintlich bürgerliche Regierung hat mit einem vietnamesischen Vizekanzler, einem schwulen Außenminsiter, einem behinderten Finanzminister und einer kinderlosen Ostdeutschen als Kanzlerin mehr Diversität als dies jedes rot-grüne Projekt haben könnte."

Darf der Herr Raab nicht mehr blödeln?

Dass man das heutzutage sagen und schreiben darf, ist schon eine große Erkenntnis. Deshalb versehe ich die Aufregung nicht, die über den Raab hereingebrochen ist, weil er dem vietnamesischen Wirtschaftsminister ohne fortune den Rat mitgegeben hat, dass er hoffentlich mit den Stäbchen umgehen kann. Das entspringt doch einer echten Sorge, womöglich bringt sich der Mensch dabei noch selbst um, bevor es seine Genossen, pardoch die Mövenpicker tun.

Der falsche Fuffziger

Was mir jetzt aufgefallen ist, ist, dass jedes Mal, wenn ich die Zeitungen aufschlage, wieder eine unanständige Bemerkung von diesem falschen Fuffziger, der Zwanziger heisst, gefallen ist. Und die Medien stürzen sich natürlich darauf wie die Tauben auf das Futter. Aber dass der alte greise Zwanziger sich mit jedem aus seinem früheren Laden und mit jedem Weggefährten anlegen muss, zeigt doch - für meine Begriffe ist das auch bei dem Herrn Schäuble zu beobachten - wie stark sich schon der Altersstarrsinn bei beiden Herren durch das Gehirn gebohrt hat. Freilich, bei Schäuble kommt auch noch die Sorge hinzu, dass ausser ihm den job niemand mehr kann, auch wenn er dabei des öfteren Mal ungehobelt wird und von der Wahrheit abweicht - bei Zwanziger ist es nur die Angst, der FIFA-Geldwäscher könnte ihn vom Futtertrog abschneiden.

Der nette Herr Löw - auf einmal verlassen 

Dass dem guten Herrn Löw jetzt reihenweise die Spieler weglaufen, hat auch eine Zeitung heute recht gut kommentiert. Und eigentlich sollte das dem guten Herrn Löw, der auch kritikresistenz ist, zu denken geben. Bayern und Dortmund spielen die Gegner in der Champions League an die Wand, aber bei Löw kriegen sie das nicht gebacken, was der Guru aus dem Schwarzwald ihnen vorsetzt. Vielleicht war das 4:4 gegen die Schweden und der jetzt offensichtliche Boykott ein Warnschuss vor den Bug des Bundestrainers. Der soll gesagt haben, sein offensiver Stil sei "alternativlos." Da würde ich gerne sagen: Jeder ist zu ersetzen.

Merkel ruiniert uns vollends

Die kinderlose Ostdeutsche, wie sie die Welt jetzt zu titulieren aufmacht, fährt zur Zeit Deutschland an die Wand in jedem Land, das sie besucht. Ich meine, es ist ja mutig, dass sie Griechenland und Portugal besucht, aber ins Freie getraut sie sich dann doch nicht - was soll das dann, dass sie Athen mit den vernagelten Schaufenster und die in trauer-schwarz gekleideten portugiesischen Protestierer gar nicht sieht...was hinter verrammelten Türen besprochen wird, ist kalter Kaffee. Was der Herr Juncker aus Luxemburg beschliesst und alle einschliesslich Schäuble jetzt mit der Troika beschlossen haben, geht doch nur an unser Erspartes...wir zahlen die Zeche für den Exzess, den die griechischen Milliardäre mit ihrer Steuerflucht angerichtet haben, Der kleine Mann zahlt die Zeche.

Revolution

Ich wünschte, Helmut Schmidt hat bald recht mit seiner Revolution in Europa. Ich wünsche mir wirklich in ganz Europa einen mehrtägigen Generalstreik.

 

 

13.11.12 05:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung