Startseite
  Über...
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
   Alles über Bücher



http://myblog.de/campgoesblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





V3ttel

Die Medien überschlagen sich mit Seb V3ttel, aber ein Magazin schiesst den Vogel ab: Ist denn der dreifache Weltmeister überhaupt ein Deutsche, wo er doch in der Schweiz und Österreich sein Geld angelegt hat.

Jetzt kommt wieder die Debatte, die seit Boris Becker und Michael Schumacher wieder von den Neidhammeln geführt wird, die wohl nie in ihrem Leben so viel Geld verdienen und deshalb auch nie in die Gefahr kommen, sich einen Platz in der Welt - vornehmlich aber im deutsch-

sprachigen Europa - zu suchen, wo der ganze Verdienst nicht von der Steuer weggefressen wird. Das ist doch legitim, dass ich mich dorthin wende, wohin ich das meiste Vertrauen habe.

Ich würde, wenn ich in diese Lage käme, niemals mein Geld in Deutschland deponieren, bei einer Regierung, die das Geld der  Bürger für Pleite-Staaten veruntreut, die Stuergeschenke für Hoteliers aus unserem Geld finanziert, die Herdprämien zahlen will und Steuernachlässe für Reiche plant, die sich eine Haushälterin leisten können.

Dass die Medien solch eine Neidhammel-Debatte mit ihren Beiträgen noch befeuern, ist ein typisch deutsches Problem. Überall muss ein Haar in der Suppe gefunden werden; einer wie Steinbrück wird verteufelt, dass er sein Talent als Redner ausnützt. Eine Merkel, die mit ihrem Zögern und Aussitzen der Gefahr, die den deutschen Steuerzahlern jetzt mit der nächsten Griechenland-Hilfe droht, erst noch schlimmer gemacht hat, bekommt für dieses Versagen auf der ganzen Linie sogar noch gute Noten. Dabei hat sie Deutschlands Ruf aufs schlimmste geschadet.

Man kann und muss sich halt jetzt auf September 2013 vertrösten und auf die Hoffnung, dass die Mehrzahl der Deutschen nicht so blöd ist, Merkels dubiose Rolle in diesem Unheil zu vergessen. Aber vielleicht gelingt es den Märkten und denen, die darum wissen, wie es in und mit Europa bestellt ist, die Explosion schon vor September 2013 zu zünden, damit diese verlogene Regierung endlich entlassen werden muss.

 

 

26.11.12 20:50
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung